Pressemitteilungen

Streiks an der Uniklinik

Tarifrunde der Länder 2021

Streiks an der Uniklinik

17.11.2021

ver.di hat auch heute, am 16.11.2021, zum Warnstreik an der Uniklinik Essen aufgerufen.
Trotz der aktuell besonderen Situation haben sich 380 Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege und aus anderen Bereichen dem Streik angeschlossen.

„Die Kolleginnen und Kollegen nehmen es übel, wenn kein Angebot der Arbeitgeber kommt.“, so Katharina Schwabedissen von ver.di Ruhr-West.

Bei der Streikversammlung am Morgen in der Studierenden-Mensa galt die 3-G Regelung: „Wir haben sehr viel Wert darauf gelegt, die Streikenden vor einer Ansteckung zu schützen.“, sagt Schwabedissen weiter. Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist, durfte das Streiklokal betreten. Pflegekräfte haben extra eine Teststation aufgebaut, um für Sicherheit zu sorgen.

Selbstverständlich gab es auch wieder eine Notdienstvereinbarung, die ver.di mit der Leitung des Klinikums verhandelt hat, um die Notfallversorgung sicherzustellen. „Wir sind überrascht, an wie vielen Stellen sich das Klinikum um die Einhaltung der Vereinbarung drückt.“, so Schwabedissen weiter. ver.di steht ständig im Austausch mit dem Arbeitgeber, aber es wird klar, dass die Wucht des Streiks bei einigen für Überraschung sorgt.
„Obwohl heute nicht das gesamte vereinbarte Kontingent an Pflegekräften in den Streik konnten, mussten einzelne zurück an die Arbeit, um die Versorgung sicherzustellen. Wir sehen hier das Grundrecht auf Streik in Gefahr!“, so Schwabedissen.

Da die Arbeitgeber der Länder bis heute kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt haben, wird auch morgen gestreikt.
„Wenn die Arbeitgeber nicht zur Vernunft kommen, müssen wir weiter streiken“, so Björn Jadzinski von ver.di, der an den Menschenverstand bei den Arbeitgebern der Bundesländer appelliert.
„Wenn es nicht die Kräfte an den Uni-Kliniken verdient haben in der Pandemie eine besondere Wertschätzung zu bekommen - wer denn dann?“ 

Pressekontakt

Herausgeber: Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Bezirk Ruhr-West
Teichstraße 4a
45127 Essen
fon: +49 201 24752 - 0
fax: +49 201 24752 - 30
mail: bz.ruhr-west@verdi.de
V.i.S.d.P.: Henrike Eickholt
Bezirksgeschäftsführerin